FreieUniWien*), Telekolleg

Bert Brecht: Denken ist, was auf Schwierigkeiten folgt und dem Handeln vorangeht.
Alltagswissen: Herrschaft erzeugen Schwierigkeiten und erwarten davon Denken.
“Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein” (Plakat Uni Wien)
*** besser WERDEN, *** nicht (wem???) “besser dienen”… (FreieUni Motto)
La: English, Français, Pascal, Java, PHP, C++, Perl, JavaScript, HTML
About * (download & read offline apps: Google “read-it-later” or “read-offline”)
Telekolleg: Internet “to go”, schnell, virenfrei, auch mit AltPC, CD oder USB-Stick (?)
(PC kann von CD/Stick booten/starten? Linux = Einfach einlegen, hochfahren, firefox)
Telekolleg: Naturwissenschaften und Technik: Energie, Verkehr, Umwelt (mehr …)
Telekolleg: Sozial– und Politikwissenschaften, Partizipation, Demokratie (mehr …)
Telekolleg: Theologie, Gehorsam, Gottesbeweise, Fleiss, ElektrInformatik (mehr …)
Telekolleg: Medizin, Gesundmensch, Gesundmachung, Systemologie (mehr …)
Telekolleg: Rechtswissenschaft, Enforcement, Wortklauben, Herrschaft (mehr …)
Telekolleg: Philosophie & Geist, Unterwerfung, Sprache, HochKultur (mehr …)
Telekolleg: Bodenkultur, Bodenreform, Genossenschaften, Nahrung (mehr …)
Telekolleg: Wirtschaftswissenschaften, Finanzkrisen, Rettungspakete (mehr …)
Tele(?)Seminar: AuslaenderInnenDeutschkurs( :)), (English), (BBC), (Deutsch), (+Video)
(stop miming, start talking: Eton.at Language School and get your PhraseBook here)
(Sprachen im Web OHNE (?) Kurs lernen, mit Beispiel) & onlineFreieUniBibliothek
Kontakt/Anmeldung FUW Telekolleg * (OscarWilde: …our lives met, our souls touched)

… BesucherInnen sahen sich auch andere Online Angebote an (unsere Konkurrenz 🙂 )

Aktuelle LVA unserer Freien Uni Wien:
Telekolleg: United States Constitution (Preamble) garantees Basic Income (more …)
(this Right as guaranteed by the Preamble should be claimed with US courts)
Telekolleg: Totalismen & Hierarchismen = f(Organisationsgrad) (mehr …)
(und weniger eine Frage von politisch “rechts” oder “links”)
Telekolleg: Ausbildung&Bildung (?) sind NICHT ident mit Research&Profession …
(“Wissenschaftlich” (?) ist METHODE; Forschung&Lehre ist BRANCHE)
Telekolleg: Theologie, Kirche(n) & FileSharer am Beispiel KopimistenKirche (mehr …)
Tele(?)Seminar: 10 Gebote der ZivilGesellschaft, oder sollten es 11 sein? (mehr …)
Telekolleg: Politische Philosophie (?) und Tagespolitik am Beispiel blauschwarz (mehr …)
(was welche Koalition erwarten laesst, und welche Wahl was bedeutet: mehr … )

Interested? Please take the time for 2 (two) clicks: dont pay, just click. It started as a
UNO website. Now it is private but still their sponsors pay for your click:
UNO initiated thehungersite.com .. 2 clicks to donate FOOD * no costs 4u, they pay *
(their sponsors pay for YOUR click! 1 click = 1.1 cups of food) (you needn’t pay)
Betrifft nicht nur Studenten: Europa braucht MENSCHENrettungsPakete (?)
& Sports & Activities & Games&Society & Kultur & Migration & PoorBombingProgram & Gitarre (android) / (itunes) & other international programmes with free participation (X)

Das Warum:                                                   sei solidarisch!

Universitaeten sind im Zeitalter des Internet zu Anachronismen geworden und sind heute zu AUSbildung statt Bildung und Studiengebuehr statt Wissensverbreitung verkommen. Immer neue Hindernisse zwecks Verknappung und “Elite” werden errichtet.
* Studienplaetze werden reduziert
* Ressourcen der Universitaet sind nicht zugaenglich
* “Eintritts”Karten”(!)Tickets werden — trotz aufrechter Inskription — verlangt
* Uebungen und Seminare koennen erst Semester oder Jahre spaeter absolviert werden
* 2011/2012 sind — trotz alledem — sogar Studiengebuehren wieder beabsichtigt
Das Erarbeiten von Wissen im Internet (mit wissenschaftlich fundierter Anleitung, Messbarkeit und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse) ist zum Normalfall geworden, dem die Universitaeten heute Pruefungsmacht(haberei) und Studiengebuehren entgegenstellen.

Dieser Zustand heute entspricht wieder dem Bild der Universitaeten im Feudalismus (AdelsHerrschaft/Landwirtschaft) und im Manchester”Wirtschafts”Liberalismus (Industrielle/Geldherrschaft).

Bildung darf nicht zum BildungsMARKT werden: “Markt” darf immer nur Wettbewerb der Bereitstellung der Grundlagen und Produkte sein, sonst entsteht RIVALITAET:
Wettbewerb der Klopapierpreise, NICHT Rivalitaet der Papierkonzerne.
Wettbewerb der Brotpreise, NICHT Rivalitaet der BaeckerInnen und KonsumentInnen.
Wettbewerb der Buecher und Skripten, NICHT Rivalitaet der StudentInnen.
Wettbewerb der “Arbeits”Anbieter, NICHT Rivalitaet der “Arbeit”NehmerInnen”.
(wo das nicht funktioniert, fuehrt “Arbeits”Markt” IMMER zu VERARMUNG)

“Wirtschafts”Liberalismus hat nichts mit politischem und humanistischem Liberalismus oder gar mit Eigenstaendigkeit des Denkens zu tun. Manager und Funktionaere des “Wirtschafts”Liberalismus verlangen nach ZWECKdenkern und AUFTRAGspuppen, wie es Bauernschaft/Gutsverwalter, Gewerbe/Meister und Industrielle/Vorarbeiter vor 3 Jahrhunderten verlangten und Kirchenpriester als “gottgefaellig” erklaerten .

Wuerde heute noch auf diesem Niveau geforscht und gelehrt, dann wuerden immer noch SCHNELLERE POSTKUTSCHEN erfunden werden, damit der EBENE ERDKREIS gottesfuerchtiger missioniert werden koenne. (die Erde war damals bekanntlich keine Kugel … :))

Eigentlich waren Universitaeten dazu gedacht, (Unterstuetzung bei) Bildung der Persoenlichkeit und Wissen zu geben, anstatt solchen Hierarchismen und “Erklaerungen” zu folgen. In ganz Europa wurden Degen getragen, um das Verbreiten von Wissen gegen die “bodenstaendigen” WissenschaftsKritiker mit ihren Knueppeln zu schuetzen, waehrend Scientismus heute das “korrekte” Nachbeten gesellschaftlich “passender” Credos mit Studiengebuehren erzwingt und Bildung verengt.

Heute 2011 protestieren StudentInnen in Frankreich wieder fuer Einschraenkungen auslaendischer StudentInnen, und es ist es fast nirgends mehr ohne weiteres moeglich, ein Studium durch Nebenjobs zu finanzieren.

Achtung,Achtung: aus gegemenem Anlass (mehr …) bitte Titel nur mehr DURCHGESTRICHEN führen:

Wir, die Freie Universitaet Wien, wollen dagegen das freie Recht auf Bildung voranbringen und nehmen dafuer in kauf, den Akademischen Grad Dr.FUW vorbehaltlich staatlicher Anerkennung nur durchgestrichen auf der Visitenkarte zu fuehren weil “Anti”Terror”Gesetze das “strafbare” Fuehren von Titeln kriminalisieren.

Wenn ein akademischer Titel von “Staat” angestrebt wird, ist als Studienform ein Studium Irregulare (?) im Referat Studienzulassung (lt. Studierenden-Portal der Universitaet Wien zb Tuer 9 dort) mit Formular (pdf download) anzumelden.
(notwendig: QualifikationsProfil und Gespraech mit StudienprogrammleiterIn, Details hier, zb ob es ein aehnliches Studium Irregulare schon als Studienplan gibt;
die Zusammenstellung darf nicht in einem existierenden Studium moeglich sein)
Anmeldung und Kontakt zum Telekolleg der Freien Uni Wien hier.

***

.

The Why:                                                   prove solidarity!

Universities, in the age of internet, have become Anachronisms and serve rather as recruiting and training instruments than for Self Education, cashing study fees instead of multiplying Knowledge. Ever new obstacles for narrowing and “elites” are built.
* Student numbers are being reduced
* Resources of Universities are not accessible
* “Entrance”(!)Tickets are — despite upright inscription — enforced
* Exercises and Seminars can be absolved only semesters or years later
* 2011/2012 — despite all this — even Study Fees are intended again
Achievement of Knowledge in internet (with scientific tutorial and measurability and reproducibility) has become the normal situation, hampered by Universities by their means of (power of) examination rituals and study fees.

This present situation corresponds again to the role of Universities in Feudalism (Rule of Nobles/Agriculture) and in Manchester “Economic” Liberalism (industrialists/moneyRulers).

Academic Education must not become an EducationMarket: “Markets” should always be competition of products, otherwise it is RIVALRY:
Competition of toilet paper prices, NOT rivalry of paper mills.
Competition of bread prices, NOT rivalry of bakers and consumers.
Competition of books and scripts, NOT rivalry of students.
Competition of “job”employers”, NOT rivalry of workers and employees.
(where this does not work, “job”markets” ALWAYS produce POVERTY)

“Economic” Liberalism has nothing to do with political and humanistic/humanitarian Liberalism, not to speak about Independence of thinking. Managers and functionariat of “Economic” Liberalism seek ORDER THINKING and FUNCTIONAL DOLLS, much as Landlords in Agriculture, Craft Masters and Foremen in industry used to request it, 3 centuries ago, and as church priests used to designate it as godly.

If Research and Teaching were done still today on this level, we would probably still invent FASTER POST CARRIAGES in order to godlier proselytize the EARTH PLANE. (Earth was a plane at that time)

Originally, Universities were intended for giving (support to) forming the personality and knowledge, instead of following such Hierarchisms. All over Europe, the Fencing Epee was usual to students, in order to protect spreading knowledge from earthiness science criticism and their beating sticks, while Scientism today enforces “correct” parroting of “fitting” Credoes and enforces study fees while narrowing down Education.

Today 2011 students in France protest again for restriction of Foreign Students, and it is hardly anywhere possible any more to finance studies by the means of a side job.

We as the Freie Universitaet Wien intend to advance the Human Right of Education and in order to do this we accept, until official recognition, to name the Academic Degree Dr.FUW only in deleted form on the Business Card because “Anti”Terror”Laws criminalyze the punishable use of titles.

If an academic title of “State” is intended, a Studium Irregulare (?) is to be claimed at the Referat Studienzulassung (see Studierenden-Portal der Universitaet Wien zb door no.9 dort) with this form (pdf download) for Individual Degree Programs.
(necessary: QualificationProfile and Interview with StudienprogrammleiterIn, Details here, e.g. if a similar Studium Irregulare program already exists; the individual Studium Irregulare has to be impossible within an existing studies program)
Application and Contact to the TeleCollege of the Freie Uni Wien here.

***

.

Le Pourquoi:                                                   éprouve solidarité!

Les universités sont devenues des anachronismes dans l’âge de l’internet qui servent plutôt comme des instruments de recrutement ou training au lieu de l’éducation académique et autonome, et qui collectent des frais d’études au lieu de la répartition de l’esprit du savoir. Toujours de nouveaux obstacles pour rétrécissement et pour élitarisation sont établis.
* Nombres d’étudiantEs sont réduitEs
* Ressources d’Universités ne sont pas accessibles
* Tickets(!)d’Entrée sont — malgré l’inscription valable — enforcés
* Exercices et Séminaires sont terminés seulement des semestres ou des années trop tard
* 2011/2012 même des Frais d’Études sont intentionnés de nouveau
L’atteinte du savoir dans l’internet (avec tutorial scientifique et mesurabilité et reproductibilité) est normal, aujourd’hui, tandisque les universités obstruent par moyen (du pouvoir) d’examinations et des frais d’études.

Cette situation présente est comparable à celle du Feudalisme (règne du roi/agriculture) et du Manchester Libéralisme “Economique” (entrepreneurs/règne d’argent).

L’Éducation académique ne doit pas devenir un MarchéD’Éducation: des “Marchés” toujours doivent être la compétition des produits, autrement c’est la RIVALITÉ:
Compétition des prix de papier de toilette, NON PAS rivalité des papétiers.
Compétition des prix de pain, NON PAS rivalité des boulangers et des consommateurs.
Compétition de livres et scripts, NON PAS rivalité des étudiants.
Compétition des employeurs, NON PAS rivalité des ouvriers et des employés.
(où cela ne fonctionne pas, les “marchés”de”travail” TOUJOURS mènent à l’APPAUVRISSEMENT)

Le libéralisme “économique” n’a rien à faire avec le libéralisme politique ou humaniste, ou avec l’indépendence de la pensée. Les managers du libéralisme “économique” demandent avoir des PENSEURS OPPORTUNISTES et des POUPéés de COMMANDE, comme les gestionnaires, les maîtres et les contremaîtres le demandaient il y a 3 ciècles, et comme les prêtres allaient “expliquer” comme divine et pieux.

Si la recherche et l’enseignement se trouvaient encore sur ce niveau, des CALECHES POSTALES plus vites seraient inventées jusqu’aujourd’hui, pour améliorer le PROSELYTISME sur le DISQUE PLAT du monde. (le monde n’était pas rond, à ce temps-là)

La pensée des universités c’était (le support de) la formation de la personnalité et du savoir, au lieu de suivre tant d’Hierarchismes. On portait l’épée en Europe entière, pour protecter la répartition du savoir contre les critiques-de-sciences liés à la terre avec leurs batons, tandisque le Scientisme à présent enforce les crédos “utiles” des parroteurs “corrects” et les paiements des frais d’études. L’Education est affamée.

Aujourd’hui 2011 les étudiants en France protestent pour des restrictions des étudiants étrangers, et il n’est guère quelquonque part de finances ses études avec un job.

Nous, comme l’Université Libre de Vienne, voulons avancer le Droit Humain de l’Education et c’est pourquoi nous acceptons, jusqu’à la récognition officielle, de présenter le degré académique Dr.FUW sous forme supprimée sur la carte de visite, puisque les lois “Anti”Terror” criminalisent l’utilisation punissable des titres.

Si un titre académique de l'”État” est intentionné, la régistration à un Studium Irregulare (?) devra être faite au Referat Studienzulassung (voir Studierenden-Portal der Universitaet Wien p.ex. porte no.9, là) avec ce formulaire (pdf download) pour programmes individuels de degré.
(nécessaire: ProfileDeQualification und interview avec StudienprogrammleiterIn, détails ici, p.ex. si un programme d’études similaire existe déjà; le Studium Irregulare individuel doit être impossible par moyen d’un programme d’études existant)
Application et Contact au TeleCollège de la Freie Uni Wien ici.

***

About:
Campus Life in Campus Linde&Wilde, FUW Ukraine, Neues vom Epizentrum, Kontakt
FUW AugartenStadt (zb: Observatologie,Metropologie,Aphoristik,PhilCafe, ImmoKrise
Veraenderungskunde, FinanzKriminologie,Schul/Leidenschaft,DemokratieKrise
FUW Planung: GeopolitikPraxis. NS in Animes (?). Eskapistische Medien und Bewertung. Diskussion/Textproduktion. HistorischeUndAktuelleMachtprozesse. Theorieküche. Film-Screening. Celebrities on Occupy(?), (+), (++). Gewalt gegen Frauen. Pornographie im feministischen Diskurs. Patriachat. Sexismus. FrauenNetzwerk WIDE. Linux “to go”. ScientificLinux. Phil.Gespraechsrunde. Computersicherheit. SecurityAwareness)

***

Other international online programs with free participation:
a) echte Online Angebote, mehr Freiheit durch mehr Wissen:
http://indymedia.org
http://lereveil.ch (français)
http://civilliberties.org (english)
http://amnesty.org (en,fr,ar)
http://ocw.mit.edu/index.htm (en)
TUWEL TU Wien E-Learning (de, en)
b) Kombination Online und Anwesenheit/Treffen:
http://www.nightschool.at/de/lehrplan/ (de, en, Akademie des Verlernens)
c) mit beschränkter Empfehlung:
http://www.openuniversity.edu (Minuspunkt: keine Info ohne Angabe eines Wohnorts)
(so arbeiten typischerweise Datenbetrüger & Legalhacker; es gilt Unschuldsvermutung)
d) allgemeinere Informationen zu MOOCs & Artificial Intelligence AI:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,805028,00.html (Sebastian Thrun, Stanford, AI)
http://de.wikipedia.org/wiki/Massive_Open_Online_Course (Wikipedia)
e) zum Weiterlesen und selbst Recherchieren:
http://www.michaelmoore.com/ (en)
http://larryflynt.com/ (en)
(bitte trag DEINE zusätzlichen Informationen in den Kommentaren ein, Link siehe unten)

***

*) Rechtliches: Fuer Linkadressen und deren Inhalte wird keine Haftung uebernommen. Die FreieUniWien und das FreieUniWienTelekolleg und die FreieUniWienTeleseminare legen Wert darauf, dass der Begriff “Uni” frei verwendbar und nicht geschuetzt ist: Finanzsysteme des Kapitalismus (Beispiel: Uniqa) verwenden den wortteil “Uni” seit Jahren unbeanstandet. Copyright wird abgelehnt, wenn auch auf den Seiten der FreieUniWien keine “geschuetzten” Inhalte verwendet werden: wo sich mehrere Menschen mit demselben Problem beschaeftigen, gibt es IMMER Doppelerfindungen. Zertifikate des Telekollegs und der Teleseminare sind online auszudrucken, Linkadresse beim jeweiligen Inhalt. Rechtsschutz fuer TeilnehmerInnen bitte bei Epizentrum und Indymedia.org beantragen.

http://monepedia.wordpress.com ist solidarisch mit der Freien Universitaet Wien und lehnt Verantwortung fuer verlinkte Seiten wie auch Copyright ab, denn Doppelte Erfindungen finden immer statt, wenn mehrere Menschen das gleiche Problem loesen wollen.

Bitte unterstuetzt / please support / supportez svp
— solange nicht apaa verrückte Suderanten AKW — als “technikaffin” — aufwärmen wollen
http://www.piratenpartei.at/
http://www.piratenpartei.ch/
http://www.piratenpartei.de/ (mit 11% im Berliner Landesparlament)
und, bittebitte, waehlt mehr als 10% fuer Linksparteien in die Parlamente, auch ins EU Parlament und in Eurem Land!
(bisher hat nur Holland KEINE 4% oder 5% “Hürde” bei Wahlen
— überall sonst sind Hunderttausende WählerInnen im Parnament nicht vertreten —
übrigens sind MENSCHENRECHTE NUR in Holland und Kroatien explizit in der Verfassung festgeschrieben — und einklagbar — während sie zb in Österreich zwar im Verfassungsrang “erklärt” aber nicht als Gesetzestext aufgenommen wurden)

Hier sind einige durchaus wählbare Linksparteien und Informationen dazu,
auch wenn nicht jede einzelne davon alle Eure Interessen abdecken wird können:
ast/lsr , kpoe.at , linke.cc , slp/cwi , volksstimme

Religiositaet (?) solltet Ihr aber nicht unter den Tisch fallen lassen: der Beitritt zur Atheistischen Religionsgesellschaft (2017 im Stadium der Beantragung der Anerkennung: Mitglieder gesucht) ist hier möglich, und zur
Missionarischen KopimistenKirche (der seit 2011 anerkannten ReligionsKirche der FileSharingReligion: Mitglieder gesucht) ist hier moeglich. Statement zu StrafTaten und Freedom Of Speech
.Fascism Today * Green&Linke Rep-s under Stasi Terror (DE), (+), (++), (CH)
(Jewish SF (?) heavily under Netanyahuu-type rigthism/fascism pressure)
(Arab Leftist Forum between Netanyahu&Sharia rightisms/fascisms millstones)
.Faschismus * gibt es auch wirtschaftlich und religioes. (mehr …)

(damit wir hier nicht zu ernst versumpern, noch zwei 2016/2017 aktuelle gute Witze:)
1) treffen sich 2 Planeten, Du mir ist soo schlecht ich hab homo sapiens; sagt der andere, mach Dir nix draus das geht vorbei
2) unterhalten sich 3 Chirurgen, “also wir haben Arme und Beine wieder angenäht, unser Patient hat vorige Woche Goldmedaillen in Marathon, Schwimmen und Stabhochsprung bei den Olympischen Spielen gewonnen”; sagt der zweite “wir haben alle 10 Finger wieder angenäht, unser Patient hat gestern bei der Queen ein Klavierkonzert gespielt”; sagt der dritte “ich bin kein so sensationeller Chirurg, aber wir bekamen einen Cowboy und sein Pferd herein, die sind full speed frontal in den Rocky Mountains Express galoppiert, es waren nur mehr die Cowboystiefel und die blonde Mähne vom Pferd übrig; unser Team hat sie operiert, und heute sind sie Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Kanzlerin von Deutschland”

(Ausnutzerei & HINAUFverteilung in Industrie & Handel sind die notwendigsten aller “Instrumente” für MilliardärInnen & ihre Büttel in Politik & Management
— sonst is nix mit Milliarden: billionnaires would loose their billions, else —
und die besten Vehikel dafür sind AKW & TTIP mehr …
im Fall Trump kommt noch ein Gordischer Knotenkonflikt dazu:
einerseits wird momentan der Verdacht immer stärker, dass das jetzt auftauchende “Impeachment” = Amtsenthebung seitens der Republikaner von vornherein genau so geplant war
— erst Trump, dann Enthebung & Mike Pence rückt, OHNE WAHL, als Präsident auf —
— Riesenbonus: Pence kann als “milder” Kompromiss der Milliardärsbüttel auftreten —
und andererseits hat Trump viel Publicity im Wahlkampf abkassiert aber vielleicht gar nicht wirklich damit gerechnet, in der exponierten Position des Präsidenten aufzuwachen
— man herrscht angenehmer & unumschränkter, als (fast)anonymer Wirtschaftsboss —
und dazu kommt, dass alle NGO-s dem vermutlich “sanfteren” Mike Pence huldigen werden, weil der zwar Tillerson & Exxon nicht die Umweltvernichtung kaputtmachen aber sehr wahrscheinlich auch Umweltindustrien das Ihre geben wird, und die sind ja mit den Sorgen zur Erderwärmung gewachsen)

Advertisements
Posted in Uncategorized | 6 Comments